g | Generationenkonflikt

Junge Generationen unterschieden sich immer schon von den älteren Generationen: Die heutige junge Generation hat in der Tendenz hohe Anforderungen an ihren Beruf. Dieser soll «Sinn machen» und früh die Möglichkeit zur Mitgestaltung und Übernahme von Teilverantwortungen bieten. Ihr Verständnis und ihr Umgang mit Autorität unterscheidet sich in der Regel von der früheren Generation: Aktuell verliert insbesondere Amtsautorität – Autorität aufgrund der hierarchischen Stellung – an Bedeutung. Fachautorität – Autorität aufgrund von Wissen – ist mit dem einfacheren Zugang zu Wissen (Demokratisierung des Wissens) und der zunehmenden Spezialisierung immer schwieriger aufrecht zu erhalten. Persönliche Autorität gewinnt hingegen an Bedeutung. Für die Berufsbildung bedeutet dies:

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu verfassen.
Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.