Evaluation der Gremienstruktur der Berufsbildung

Evaluation der Gremienstruktur der Berufsbildung

2021 haben die Verbundpartner der Berufsbildung die Zusammenarbeit auf eine neue Basis gestellt und eine neue Gremienstruktur eingeführt. Das am Spitzentreffen 2020 verabschiedete Konzept zur neuen Gremienstruktur hält fest, dass eine Evaluation dieser Gremienstruktur nach drei Jahren vorzusehen ist. Teil davon soll eine Befragung der Verbundpartner sein. Die Tripartite Berufsbildungskonferenz (TBBK) hat die Ergebnisse dem nationalen Spitzentreffen 2024 vorzulegen.

Projektziel

Die Evaluation soll zeigen, ob sich die Gremienstruktur bewährt und wo Optimierungsbedarf besteht. 


Projektschritte

Die Evaluation ist in drei Teilprojekte aufgeteilt, welche seit Herbst 2023 laufend umgesetzt werden. Basierend auf einer breit abgestützte Befragung, in der sich die Verbundpartner zur neuen Gremienstruktur äussern und ihre Meinungen und Erfahrungen mitteilen konnten, hat Interface Politikstudien Forschung Beratung AG einen Bericht mit Empfehlungen verfasst. Als zweites folgt die Validierung dieser Ergebnisse durch Prof. Dr. Patrick Emmenegger. Die TBBK wird schliesslich in der zweiten Jahreshälfte 2024 einen Bericht zuhanden des Spitzentreffens verfassen.

Träger Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI

Kontakt Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Aude Jaunin
+41 58 463 20 47
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Projektstand

Die Ergebnisse von Teilprojekt 1 «Befragung und Handlungsempfehlungen» wurde im März von der TBBK zur Kenntnis genommen, Teilprojekt 2 «Validierung» folgt im Sommer 2024.

Interface Politikstudien Forschung Beratung AG hat in ihrem Schlussbericht die Ergebnisse ihrer Untersuchung festgehalten und Empfehlungen zuhanden der TBBK formuliert. Interface stellt fest, dass bereits einige Wirkungen, wie die verbesserte Steuerung der Berufsbildung oder die Förderung von transparenteren und effizienteren Diskussions- und Entscheidungsprozessen, erzielt werden konnten. Aus ihrer Sicht braucht es keine grösseren Änderungen an der Gremienstruktur. Sie empfiehlt der TBBK, die gut funktionierenden Aspekte (z.B. Arbeitsweise der TBBK, Zusammenspiel mit Projektgruppen) beizubehalten und punktuelle Verbesserungen vorzunehmen. Beispielsweise sollen Prozesse innerhalb der TBBK festgelegt und die Dialogforen optimiert werden. Weitere Optimierungen wären in einem späteren Schritt vorzunehmen.

Weiterführende Informationen

Optimieren der Governance
Schlussbericht Teilprojekt 1 «Befragung und Handlungsempfehlungen»